FLUBROMAZEPAM

118.00 - 5,500.00

Flubromazepam ist ein Benzodiazepin-Derivat, das erstmals 1960 synthetisiert wurde, jedoch nie vermarktet wurde und erst Ende 2012 auf dem grauen Markt als neuartige Designerdroge auftauchte und weiter erforscht wurde. Es ist eine strukturelle

Klar
SKU: FLUBROMAZEPAM Kategorie:

Chemie

Flubromazepam oder 7-Brom-5-(2-fluorphenyl)-1,3-dihydro-1,4-benzodiazepin-2-on ist eine Chemikalie aus der Klasse der Benzodiazepine. Flubromazepam ist nach den Fluor- und Bromsubstitutionen an seinem Benzodiazepin-Kerngerüst benannt (FLUorine-BROMine-azepam). Flubromazepam gehört zur Klasse der Benzodiazepine, da es einen 1,4-Diazepinring enthält, der an einen substituierten Benzolring gebunden ist. Brom ist an diese bicyclische Struktur am R7. Zusätzlich ist an diese Struktur ein fluorsubstituierter Phenylring an R5. Flubromazepam enthält auch eine Sauerstoffgruppe, die doppelt an R2 seines Diazepinrings, um ein Keton zu bilden. Diese Sauerstoffsubstitution an R2 mit anderen Benzodiazepin-Arzneimitteln mit der Endung -azepam geteilt wird.

Pharmakologie

Flubromazepam hat sich als ein gefährliches, aber wertvolles Medikament für die Menschheit erwiesen, da es als Schmerzmittel eingesetzt werden kann. Flubromazepam kann den Schmerz lindern, da es muskelentspannende Wirkungen hat. Die genaue pharmakologische Aktivität von Flubromazepam ist nicht durch gesicherte Daten belegt, aber die vorliegenden Studien scheinen auf ein gewisses Maß an anxiolytischem, sedierendem und muskelentspannendem Potenzial hinzuweisen.

Benzodiazepine erzeugen eine Vielzahl von Wirkungen, indem sie sich an die Benzodiazepin-Rezeptorstelle binden und die Effizienz und Wirkung des Neurotransmitters Gamma-Aminobuttersäure (GABA) verstärken, indem sie auf dessen Rezeptoren wirken. Da es sich bei diesem Rezeptor um den am stärksten ausgeprägten hemmenden Rezeptorsatz im Gehirn handelt, führt seine Modulation zu den sedierenden (oder beruhigenden) Wirkungen von Flubromazepam auf das Nervensystem.

Die antikonvulsiven Eigenschaften der Benzodiazepine könnten teilweise oder ganz auf die Bindung an spannungsabhängige Natriumkanäle und nicht an Benzodiazepin-Rezeptoren zurückzuführen sein.

Haftungsausschluss

FLUBROMAZEPAM ist für Forschungszwecke bestimmt - nicht für die diagnostische oder therapeutische Verwendung beim Menschen oder in der Tiermedizin. Es liegt in der Verantwortung des Käufers, die Eignung für andere Anwendungen zu prüfen.

Formeller Name

7-Brom-5-(2-fluorphenyl)-1,3-dihydro-2H-1,4-benzodiazepin-2-one

Chemische Formel

C15H10BrFN2O

Genaue Masse

333.2

Molekulargewicht

333,16 g-mol

CAS-Nr.

2647-50-9

Bewertungen

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden.

Seien Sie der Erste, der "FLUBROMAZEPAM" bewertet.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.